Aktive Medienarbeit

Projekte für den Unterricht

In Unterrichts­projekten vermitteln wir in aktiver Medien­arbeit Medien­kompetenz, Kommunikations­kompetenz und Bildungs­inhalte. Mit aktuellen pädagogischen Methoden und mit viel Freude an der Arbeit mit Schüler*innen gestalten wir kompakte Projekte für unterschiedliche Altersgruppen. Ob Videoclips, Fotostories, Hörspiele oder Blog-Texte – je nach Zielsetzung und behandelter Thematik findet eine kreative Auseinander­setzung mit unterschiedlichen medialen Produktionen statt.

Online wie offline, mit Tablets, Computern oder Smartphones: Die Gegebenheiten an den Schulen werden bei medienblauen Projekten stets berücksichtigt. Klicken Sie sich durch unsere finanzierten Projekt­angebote oder informieren Sie sich über unsere Konzeptionen, die wir gerne auch Ihren Bedürfnissen anpassen. Wir informieren Sie gern über unsere Angebote und Finanzierungs­möglichkeiten für Ihre Klasse, Jahrgangs­stufe, Schule oder außer­schulische Bildungs­einrichtung.

Alle Unterrichtsprojekte

#NewsCaching

Nachrichten, Fake News, Hate Speech & Co.

Was macht ein Ereignis zur Nachricht? Und wie erkennen wir, ob eine Nachricht glaub­würdig ist? In diesem Projekt setzen sich Schüler*innen ab der 8. Klasse mit der Recherche und dem Verfassen von Nachrichten auseinander und lernen Fake News zu entlarven.

  • 2 Projekttage
  • Eigenanteil: 75 EUR pro Durchführung
#Webklicker

Webklicker - Wir klicken clever!

Welche Chancen und Gefahren bietet das Internet? Schüler­*innen der Klassenstufen 5 und 6 werden in diesem Projekt mit integriertem Elternabend altersgerecht an die Themen Persönlichkeits­rechte, Datenschutz und Urheberrecht herangeführt.

  • 2 Projekttage
  • Eigenanteil: 75 EUR pro Durchführung
#NichtEgal

#NichtEgal 2018 – Schulworkshops

Ein bundesweites Projekt für mehr Toleranz und Respekt in der Online-Kommunikation, denn Ausgrenzung und Beleidigungen, Diskriminierung und Hass sowie Intoleranz gegenüber Minderheiten sind #NichtEgal. Nach dem Start der Initiative im Jahr 2016 ging das Projekt in die zweite Runde.

  • Peer-to-Peer-Konzept
  • Diskussions­anstöße von Creatoren (YouTuber*innen)